Trauer- und Sterbebegleitung

Leben und Tod - wenn Grenzen verwischen

Das Sterben ist eines der alltäglichsten Geschehen, zugleich mystifiziert, unnahbar, weit weg und doch immer so nah.

Religion und Spiritualität

Unabhängig davon, ob sie religiös sind oder nicht, Sterbe- und Trauerbegleitung hat immer mit Spiritualität, mit dem Jenseitigen, mit Geistigkeit zu tut.

 

Trauer und Verlust erlebt jeder Mensch irgendwann in seinem Leben und auch wir werden sterben wann es uns bestimmt ist. Mitten im Leben sind wir auch immer umfangen vom Tod. Ich persönlich habe dies schon oft und sehr intensiv durchlebt und im Verlauf vieler Jahre meiner Heilertätigkeit ist Sterben, Tod und Trauer ein Teil meiner Arbeit geworden. Spirituell unabhängig von Religion und Glaube, begleite ich Angehörige  in den schweren Stunden des Abschieds und Sterbende auf ihrem Weg in die geistige Welt.


Wegweiser sein

Für einen Todkranken oder Sterbenden da zu sein, bedeutet in erster Linie einfach DA ZU SEIN. Sehr oft für Gespräche über "die Welt da drüben". Manchmal ernst, und manches Mal wird auch sehr humorvoll nachgefragt, was man "als Gestorbener da drüben zu erwarten hätte". Darauf Antworten zu bekommen lindert Angst, Ungewissheit und hilft Mut zu finden, das Leben auch loszulassen. Manch Sterbender freut sich darüber, wenn er mit jemanden darüber sprechen kann, was in dieser Welt noch "erledigt" werden soll, bevor seine letzte Stunde anbricht. Aber ganz oft können sich Sterbende nicht mehr sprechend mitteilen - dann helfe ich, indem ich an die Angehörigen, Pflegenden und Ärzte vermittle, was dieser nicht mehr in Worte formen kann.


Trauerarbeit

Tod, Verlust und Einsamkeit gehören zum Leben, dennoch denken wir erst daran, wenn das Unausweichliche da ist. Intensive, unkontrollierbare Gefühle schwappen wie eine heiße Welle über uns hinweg. Man bewegt sich wie in einem Nebel. Fassungslosigkeit und Ohnmacht, Halt- und Hilflosigkeit, Wut und Verzweiflung sind nur einige der vielen Emotionen, die uns als Trauernden heimsuchen.

 

Trauern ist ein körperlicher und seelischer Prozess des Abschieds, des Loslassens und folgt seinen eigenen inneren Gesetzen. 


Hilfe annehmen

Aktive Trauerarbeit, Gespräche und Rituale tragen uns durch diese, sehr schwierigen Phasen, die trotz allem zum Leben gehören. Nur wenn wir Trauer und Schmerz auch zulassen, diese Gefühle nicht verdrängen durch Alkohol oder Medikamente, können wir uns aus Schock und Erstarrung befreien.

 

Nehmen sie Hilfe an, denn sie müssen diesen Weg nicht alleine gehen. Ich bin als Spiritueller Trauerbegleiter für sie da.


Zeit Preis
Spirituelle Sterbebegleitung, bei ihnen Zuhause, im Hospiz oder Krankenhaus vereinbare ich ganz individuell  
Trauerarbeit - Begleitung mit Gesprächen und Ritualen  
Stundenhonorar  € 80